Vitamin D – ein unerlässliches Vitamin?

Vitamin D gehört zu den fettlöslichen Vitaminen und sollte immer mit ein wenig Fett zu sich genommen werden. Eine wichtige Funktion von Vitamin D im Körper ist die Beteiligung am Knochenstoffwechsel. Vitamin D – ein unerlässliches Vitamin? Sehr empfehlenswert ist insbesonders der Vortrag von Prof. Dr. Jörg Spitz. Hier wird allgemeinverständlich die Wirkungsweise und Auswirkung von Vitamin D dargestelt.

Das von der Bundesregierung betriebene Robert Koch Institut hat dazu veröffentlicht (hier ein Auszug):
Vitamin D kann zum einen über pflanzliche und tierische Lebensmittel zugeführt, zum anderen unter Einfluss von UV-B-Strahlung in der Haut selbstständig gebildet werden (Vitamin-D-Eigensynthese) [7, 8]. Aufgrund der Tatsache, dass nur wenige Lebensmittel, wie zum Beispiel Speisefsche mit einem hohen Fettanteil oder Pilze, Vitamin D in ausreichenden Mengen enthalten, trägt die Eigensynthese mit einem geschätzten Anteil von 80 % bis 90 % den größten Teil zur Versorgung bei [1]. Die hierfür benötigte Strahlung kommt ganzjährig nur in Regionen unterhalb des 35. Breitengrads vor. In höhergelegenen Breiten nimmt die Intensität und Dauer an adäquater Strahlung ab und die Vitamin-D-Bildung wird abhängig von der Jahreszeit [9–11]. Dies trifft auch auf Deutschland zu, das zwischen dem 47. und 55. Breitengrad liegt. Hier ist die Eigensynthese von circa März bis Oktober möglich [11]. In dieser Zeit kann der Körper Vitamin-D-Reserven im Fett- und Muskelgewebe anlegen, auf die er im Winterhalbjahr zurückgreifen kann.
Der Aufbau eines adäquaten Speichers wird jedoch durch verschiedene Lebensstilfaktoren erschwert (z. B. Aufenthalt in geschlossenen Räumen, ausgeprägtes Sonnenschutzverhalten). Daher kann es insbesondere in der dunklen Jahreszeit zu niedrigen Vitamin-D-Spiegeln kommen.

Autorin und Autor:
Martina Rabenberg, Gert B.M. Mensink
Journal of Health Monitoring · 2016 1(2)
DOI 10.17886/RKI-GBE-2016-036
Robert Koch-Institut, Berlin

Die komplette Veröffentlichung kann hier runtergeladen werden.

Verschaffen Dir einen eigenen Überblick:

Vitamin D – „Hype oder Hope“ Vortrag von Prof. Dr. Jörg Spitz (1:30:40) Februar 2018

Podiumsdiskussion und Fragerunde mit den Vitamin (57:44) Juni 2016

Vitamin D – Eine Ärztin packt aus (Dr. med. Petra Bracht) (15:05) Januar 2016

Abenteuer Diagnose: Vitamin-D-Mangel | Visite | NDR (14:48) Februar 2018

ARD-TV über Vitamin D – Dr. von Helden kommentiert und stellt richtig! (28:31) Februar 2018

15 Warnsignale einer Vitamin D-Reportage, die zur Skepsis mahnen (55:15) Januar 2017